B1 wird nach starker Leistung beim Tabellenzweiten aus Eichede nicht belohnt und verliert erst in der Nachspielzeit 2:4

Eine der stärksten Saisonleistungen abgeliefert und dennoch enttäuscht nach Hause gefahren. So ging es unseren Jungs am vorletzten Spieltag der Oberligasaison.

Dabei waren die Vorzeichen für uns diesmal nicht die Besten. Nicht wenige Spieler waren entweder gleich krank zu Hause geblieben oder mit gehörigen Erkältungen ins Spiel gegangen. Um so erstaunlicher, dass wir gleich von Beginn an mithalten konnten. Die Eicheder hatten diese Saison schon deutlich über 100 Tore erzielt aber trotzdem schafften wir es durch sehr diszipliniertes, taktisches Verhalten die Räume eng zu machen und nur wenige Torchancen zuzulassen. Unser Gegner war gezwungen mit langen Bällen zu operieren, die wir unsererseits meist abfangen und mit schnellem Umschaltspiel eigene Konter fahren konnten. So stand zweimal Marvin C. im Mittelpunkt, der einmal dem einschussbereiten Dennis auflegen wollte, aber den Ball nicht voll traf und danach einen fulminanten Schuss abfeuerte, den der Gästekeeper parierte. Vorausgegangen war eine schöne Kombination über Tristan und Jesper. Dann in der 27. Minute leider der Rückstand. Jan wurde dabei bei einem hohen Ball vor unser Tor deutlich behindert, aber leider ließ der Schieri weiterspielen. Aber wie so oft kratzte das unsere Jungs nicht wirklich und sie ließen sich durch den Rückstand nicht hängen. Dennis schlug 2 Haken, steckte auf Mart durch, der ins lange Eck einschoss. Mit einem verdienten 1:1 gingen wir somit in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff dann gleich eine gute Chance für Jesper, der knapp nach Vorarbeit von Dennis verzog. Eine weitere Standardsituation für Eichede brachte dann per Kopfball am langen Pfosten den 1:2 Rückstand. Aber erneut eine tolle Reaktion unserer Jungs, die sich wieder mit dem Ausgleich belohnten. Dennis hatte einen direkten Freistoß links oben im Tor untergebracht.

Im Laufe des weiteren Spiels wurde nun viel Schärfe durch die gegnerischen Trainer ins Spiel getragen, deren Nerven immer blanker lagen, was sich in Flaschenwürfen, Tritte gegen die Bande und Rumgebrülle mit ihren Spielern äußerte – ganz arme Nummer. Zeigte aber, dass wir eine Menge richtig gemacht haben heute. 😉

Obwohl Eichede auf dem Papier ja deutlicher Favorit war konnten wir auch die komplette Schlussphase recht offen gestalten, So kam Dennis über links nochmal zu einer guten Möglichkeit, zielte aber knapp vorbei. Kurz vor Schluss ging es dann nochmal hin und her. Wir kamen durch Marvin C. über Linksaußen noch zu einer guten Chance, während im Gegenzug Jan stark bei einem Schuss der Eicheder vom 16er reagierte.

80 Minuten um, alles sehnte den Schlusspfiff herbei . . . und dann kam es doch noch zum 2:3 für die Heimelf. Wir warfen anschließend alles nach vorne und kassierten so in der Nachspielzeit noch einen Konter zum 2:4. Schade Jungs, manchmal ist Fußball ungerecht. Ihr hättet euch heute das 2:2 mehr als verdient aber es sollte leider anders kommen.

Trotzdem eine starke Leistung und ein toller Zusammenhalt in der Truppe, die selbst einem so starken Gegner wie Vizemeister Eichede 80 Minuten standhält.

Frank Dammann

Schreibe einen Kommentar